Neuigkeiten: Die „Alte Mitte Altona“

Noch bis Oktober 2022 finden archäologische Ausgrabungen im Bereich des alten Stadtzentrums von Altona statt. Das Grabungsareal liegt auf historisch bedeutsamem Gelände und birgt als „alte Mitte Altonas“ rund um die Hauptkirche St. Trinitatis ein einzigartiges Bodendenkmal-Ensemble. Die Kirche ist eines der wenigen Gebäude, die aus dieser Zeit noch erhalten sind. Sie stand vor dem Zweiten Weltkrieg inmitten eng bebauter Straßen. Mit dem Bau des „Trinitatis Quartiers“ soll hier nun ein neues urbanes Stück Stadt entstehen und wieder Leben an die Kirche zurückkehren.

Blick über die Grabung Altona. Keller der Kibbelstraße 12-17 vor der St. Trinitateskirche. Blickrichtung nach Süden.
Relief mit Altona Wappen
Keller in der Kibbelstraße
Mit Fliesen des 18. Und 19. Jahrhunderts verkleidete Feuerstelle im Keller der Kibbelstraße Nr. 6