Initiativen im Stadtteil Altona-Altstadt und nahe Umgebung

Esche Hamburg Logo

Das Esche Jugendkunsthaus bietet seit Februar 2016 in Hamburg-Altona kostenlose Kreativkurse für Kinder und Jugendliche ab der fünften Klasse an – von Breakdance über Gesang und Rap bis hin zu Theater-, Zeichenkursen und mehr. Auch andere gemeinnützige Einrichtungen aus Hamburg finden in der Esche Räume für ihre kulturelle Bildungsarbeit mit jungen Menschen. Mittlerweile besuchen über 200 Kinder und Jugendliche jede Woche die Kurse in der Esche. Schaut doch einmal bei der Esche vorbei!

eins A fit,„Koordinierungsbaustein für Gesundheitsförderung“ in Altona-Altstadt,

Lokale Vernetzungsstelle für Gesundheitsförderung: Mit Fokus auf den Süden von Altona-Altstadt ist eine lokale Vernetzungsstelle für Gesundheitsförderung von der Sozialbehörde mit Unterstützung der HAG (Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung) in Altona-Altstadt eingerichtet. Hier soll Gesundheitsförderung auf Stadtteilebene unterstützt, Akteurinnen und Akteure dazu vernetzt und Bedarfe aufgedeckt werden. Für Mikroprojekte der Gesundheitsförderung gibt es eine Unterstützung durch einen Verfügungsfonds, der durch die Techniker Krankenkasse bereitgestellt wird. Weitere Informationen gibt es bei: steg Hamburg, Eva Koch, 040 43139363, eva.koch@steg-hamburg.de und http://www.altona-altstadt.de/soziale-stadt/foerdergebiet/projekte/gesundheit-sport/eins-A-fit.html