Schwerpunktthema Klimaschutz

Hinweis auf Förderung für Klimaschutzprojekte

Liebe Altonaer*innen,

wir sind darauf aufmerksam geworden, dass es aktuell zwei Möglichkeiten gibt, eine Förderung für eure Klimaschutzprojekte zu beantragen:

  1. Für Klimaschutzprojekte gemeinnütziger Organisationen läuft beim #moinzukunft Hamburger Klimafonds eine neue Bewerbungsrunde. Bis zum 28.02.2024 können Projektanträge mit innovativen Ideen rund um Klimaschutz und Nachhaltigkeit eingereicht werden. Für 2024 stehen 200.000 Euro an Fördergeldern zur Verfügung – bei maximal 20.000 Euro pro Projekt.

Informationen unter https://www.moinzukunft.hamburg/foerderung-und-beratung

2. Die Koordinierungsstelle Hamburger Masterplan BNE 20330

6 Bildungsbereiche, 100 Maßnahmen und ein Ziel: die Bildung für nachhaltige Entwicklung soll in der Hamburger Bildungslandschaft strukturell verankert werden. Dafür stehen in 2024 Projektmittel in Höhe von 472.000 Euro, initiiert von der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft und der Hamburger Klimaschutzstiftung bereit.

Informationen unter https://www.hamburger-klimaschutzstiftung.de/projekte/masterplan-bne/

Eine Beratung und Unterstützung bei der Antragstellung bietet Frau Lange (Leitung Klimaschutzteam im Bezirksamt Altona) an. Anfragen richtet bitte an  samira.lange@altona.hamburg.de 

Bitte leiten Sie diese Informationen gerne weiter, wenn Ihnen geeignete Personen oder Initiativen bekannt sind, die möglicherweise für eine Förderung in Betracht kommen.

Mit herzlichen Grüßen

Euer Stadtteilrat Altona-Altstadt

Veranstaltungshinweis

20. Mär. 2024   19:00 – 20:30 (online)

Wie kann man mitten in der Stadt die Artenvielfalt fördern? MOIN STADTNATUR-Beraterin Steffi Binder erläutert Vorteile und Chancen eines Wildpflanzenbalkons und gibt anhand von Fotos ganz praktische Tipps zu geeigneten Stauden, zur Pflege von heimischen Wildpflanzen, zu Standortbedingungen, unterschiedlichen Substraten, Gefäßen und naturnahen Strukturen. Der Vortrag ist so angelegt, dass Sie im Anschluss direkt loslegen und Ihren Balkon in einen Naturerlebnisraum verwandeln können.

Bitte melden Sie sich an unter: anmeldung@loki-schmidt-stiftung.de

Die Zoom-Zugangsdaten senden wir Ihnen einen Tag vor der Veranstaltung per Mail zu.

Veran­stal­tungs­ort: Online

Veranstalter: Loki Schmidt Stiftung

Kontakt/­Reservier­ung: anmeldung@loki-schmidt-stiftung.de

Anmeldung: erforderlich

Kosten: keine

Rückblick auf das Klima-Jahr 2023

Als Stadtteilrat blicken wir auf ein klimabewegtes Jahr 2023 zurück. In der Rückschau zeigt sich deutlich: in Altona-Altstadt ist der Wunsch, jetzt Klimafolgen zu mindern und eine lebenswerte Zukunft mitzugestalten, tief verankert. Das zeigen auch die vielfältigen Projekte, die Engagierte unter Mitwirkung unseres Stadtteilrats 2023 initiiert und umgesetzt haben: 

  • Der sogenannte Diaspora-Garten wird Pflanzen beheimaten, die der neuen klimatischen Realität unserer Stadt gewachsen sind. 
  • Beim Nachbarschaftskiosk des Neuen Amt Altona wurde einer älteren Generation Gehör geschenkt. Dabei kamen auch eindrücklich die Klima-Sorgen unserer 65+-Bewohner*innen ebenso wie deren Lösungsvorschläge zur Sprache. 
  • Begrünte Sitzgelegenheiten vor St. Petri durchbrechen urbane Hitzeinseln und fördern die Artenvielfalt. 
  • Die erneuerte Tauschbox in der Chemnitzstraße bietet jetzt wieder eine lokale Anlaufstelle für mehr Wiederverwendung. 
  • Der Projektnachmittag von Unverloren feierte die Liebe zu langlebigem Produktdesign
  • Interessierte konnten beim Stadtteilrundgang „MehrGrün“ Anregungen für die Bepflanzung von Baumscheiben bekommen. 

Klönbank vor St. Petri

Tauschbox Chemnitzstraße

.

nachbarschaftskiosk

Nachbarschaftskiosk NAA

Präsentation von "Stadtklima Altona" bei der Öffentlichen Sitzung am 9.11.2024

Stadtklima Altona  mehr Infos auf der Website

Stadtteilrundgang "MehrGrün" am 18.09.2023